Handball

Später Ausgleich

14.02.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse, Frauen

Die Bezirksklassen-Handballerinnen des TB Neuffen III und des TSV Wolfschlugen II haben sich am Wochenende leistungsgerecht mit 25:25 (15:12) getrennt. Der TBN verteidigte damit seinen vierten Platz vor den Wolfschlügerinnen auf Rang fünf.

Eineinhalb Minuten vor Ende der Partie hatte es noch so ausgesehen, als könnten die Neuffenerinnen ihren achten Saisonsieg einfahren. Die 25:23-Führung durch Myria Doster, die kurze Zeit später ihre zweite Zwei-Minuten-Strafe kassierte, egalisierten Wolfschlugens Julia Kuschel und Anja Härterich allerdings wenige Sekunden vor Schluss. Die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt auf eine offene Manndeckung umgestellt, während Neuffen durch einen technischen Fehler den Ball vertändelte und so mit dem späten Ausgleichstreffer bestraft wurde. „Unsere Abwehr hat Wolfschlugens Nicola David nicht in den Griff bekommen“, sah TBN-Spielleiterin Monika Kleiß als Hauptgrund für den verpassten Sieg. David hatte zehn der 25 Wolfschlüger Treffer erzielt. „Mit einer guten Mannschaftsleistung haben wir unseren verschlafenen Start wieder ausgebügelt“, freute sich TSV-Trainer Murat Ertugrul über einen „verdienten Punkt“. als

TB Neuffen: Schuhmacher, Schwarzbeck; Weiss (2), V. Hirner, Burk, Heimgärtner, Füllemann (2), J. Hirner (2/1), Moll (4), Doster (4), Ehrmann (6/1), Zeller (1), Kirchner (4), Maier.

TSV Wolfschlugen: Balz; Härterich (2), Broß, Graf (1), Schulte (2), Rolke (1), Klimek (2), Seewald (1/1), Thumm (1), Kuschel (1), Bauer (2), David (10/2), Akcay (1), Derad (1).

Handball

Füchse in Quarantäne

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Nächste „Auszeit“ für den Frauenhandball-Zweitligisten Füchse Berlin: Das Heimspiel gegen den TVB Wuppertal musste verlegt werden. Bereits eine Woche zuvor war ja das Spiel beim TuS Lintfort abgesagt worden. „Man hat uns von Berliner Seite informiert, dass es Verdachtsfälle innerhalb…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten