Handball

SKV zeigt die richtige Reaktion

09.10.2013 00:00, Von Benjamin Rapp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensingen gewinnt 28:24 beim TV Reichenbach

Nach zwei Niederlagen in Folge war der SKV Unterensingen in der Pflicht, eine Reaktion zu zeigen, um das blamable Heimspiel gegen den SC Vöhringen vergessen zu machen. Unter der Regie von Co-Trainer Achim Nagel, der den erkrankten Benjamin Brack vertrat, gelang den Unterensinger Handballern nach aufopferungsvollem Kampf ein 28:24-Auswärtssieg in Reichenbach.

„Disziplin“, „Geduld“ und „Gemeinsam kämpfen“, so lauteten die Devisen, die Achim Nagel seinen Männern vor dem Spiel mit auf den Weg gab. Entsprechend eingestellt, ging die Startformation mit Lunz, Hablizel, Briem, Bürker, Rapp, Klenner und Hihn ihre Aufgaben in der Abwehr an. Sie leisteten gute Beinarbeit, verdichteten zur Ballseite und gaben Reichenbach nur selten die Möglichkeit, unbedrängt zum Torwurf zu kommen. Tauchten die Gastgeber doch einmal vor dem Gehäuse von Manuel Lunz auf, blieb der SKV-Keeper, der in dieser Partie ein sicherer Rückhalt war, häufig Sieger.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball