Handball

SKV will Zeichen setzen

12.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Am kommenden Sonntag starten die Landesliga-Handballer des SKV Unterensingen mit einer Heimpartie in die Rückrunde. Zu Gast ist um 17 Uhr das Schlusslicht TSV Owen.

Die Owener haben in der Vorrunde nur die Spiele gegen Hohenacker und Ostfildern gewonnen, damit ist die Mannschaft weit hinter den Erwartungen geblieben. Die Konsequenz aus dieser alarmierenden Situation war, dass man in der Winterpause einen Trainerwechsel vornahm: Manfred Haase musste Platz machen, neuer Steuermann wurde der erfahrene Sinisa Mitranic. Unterensingen sollte also gewarnt sein, ein Trainerwechsel kann ab und an Wunder bewirken und ungeahnte Kräfte bei einer verunsicherten Mannschaft freisetzen.

Unterensingens Trainer Benjamin Brack ist trotz allem zuversichtlich. Die Vorbereitung auf die Rückrunde lief gut, die Spieler sind nahezu alle fit, entsprechend kann er aus dem Vollen schöpfen. Natürlich will der SKV diese Heimpartie gewinnen, den Schwung der Vorrunde mit in die zweite Saisonhälfte nehmen und als Tabellenführer mit nur zwei Minuspunkten gleich ein Zeichen für die Konkurrenz setzen. Spielbeginn ist am Sonntag um 17 Uhr. fs

Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten