Handball

SKV-Trainer Hablizel ist bedient

02.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Die Handballer des SKV Unterensingen II konnten im dritten Saisonspiel ihren Aufwärtstrend gegen den gut aufgelegten TSV Grabenstetten II nicht fortsetzen und verloren nach einer indiskutablen zweiten Hälfte 26:35.

SKV-Trainer Simon Hablizel war nach dem Spiel sichtlich bedient: „Egal, was wir versucht haben, 3:2:1, 6:0 oder Manndeckung. Die Mannschaft hat zu keiner Zeit die richtige Einstellung gefunden. Sie wirkte kaum motiviert, es fand kein Aufbäumen statt, nichts von dem, was wir uns vornahmen, wurde umgesetzt.“ Bis zum 7:7 boten beide Teams ansehnlichen Handball. Dann leisteten sich die Unterensinger aber etliche Unzulänglichkeiten in Form von technischen Fehler, vergaben Torchancen und zeigten kaum Bereitschaft, konsequent zu decken. Die Gäste spulten hingegen routiniert ihr Programm ab, kamen zu vielen einfachen Toren und lagen Mitte des ersten Durchgangs 12:7 vorn. Die von Hablizel daraufhin anberaumte Auszeit brachte ein wenig Struktur ins Spiel des SKV, der bis zur Pause wieder auf 13:16 herankam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Handball