Handball

SKV stürmt auf Platz zwei

19.02.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: 31:25 gegen Hegensberg – Unterensingen überzeugt einmal mehr

Sie laufen und laufen und laufen. Die Württembergliga-Handballer des SKV Unterensingen sind zurzeit nicht aufzuhalten. Nach dem 31:25 (16:13) gegen die SG Hegensberg/Liebersbronn und dem sechsten Sieg in Folge haben sie sich auf den zweiten Platz geschoben. Dieser würde am Saisonende zur Aufstiegsrelegation berechtigen.

Augen zu und durch, heißt es für die Gegenspieler, wenn Florian Brändle auf sie zurauscht. Unterensingens Top-Torjäger, der auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der „Spitzmäuse“ tragen wird, war von der SG Hegensberg kaum zu stoppen. Foto: Just
Augen zu und durch, heißt es für die Gegenspieler, wenn Florian Brändle auf sie zurauscht. Unterensingens Top-Torjäger, der auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der „Spitzmäuse“ tragen wird, war von der SG Hegensberg kaum zu stoppen. Foto: Just

Die angriffslustigen „Spitzmäuse“ profitierten dabei von der überraschenden 29:30-Heimniederlage des TSV Heiningen gegen die HSG Fridingen/Mühlheim. Zum Thema Aufstieg angesprochen, halten sich die Unterensinger aber merklich zurück. „12:0 Punkte in den letzten Spielen sind ein Wort. Doch wir haben noch neun Begegnungen zu absolvieren, darunter einige sehr schwere“, sagt Trainer Steffen Rost. Genauso sieht es Abteilungsleiter Marc Burkhardt. Bis zur Entscheidung fließe noch viel Wasser den Neckar runter. Erst Ende März wisse man, wohin die Reise gehe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball

Zu fahrlässig vor dem Tor

Handball: Der TSV Köngen hat gestern Abend eine spielerisch ansprechende Leistung geboten, aber zu viele freie Würfe vergeben und letztlich 24:30 (11:13) beim Verbandsliga-Tabellenführer HSG Ostfildern verloren.

Niederlagen müssen nicht immer bitter sein. Natürlich stand den Verbandsliga-Handballern des TSV Köngen nach…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten