Handball

SKV festigt Platz in der Spitzengruppe

22.01.2018 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensingen läuft lange einem Rückstand hinterher, landet am Ende aber einen deutlichen Sieg

Damit, dass es am Schluss einen derart deutlichen 31:25-Heimsieg geben würde, konnte man gestern wirklich lange nicht rechnen. Lange lief der SKV meist einem Rückstand hinterher. Und nach einer knappen Dreiviertelstunde hieß es noch 19:19 unentschieden. Dann führte Routinier Matthias Briem seine Farben noch zu einem klaren Erfolg über den Tabellennachbarn Laupheim, mit dem Unterensingen jetzt die Plätze tauschte.

Je oller, umso doller: Matthias Briem (Mitte) ist nach seinem erneuten Comeback beim SKV mal wieder kaum mehr wegzudenken. Foto: Just
Je oller, umso doller: Matthias Briem (Mitte) ist nach seinem erneuten Comeback beim SKV mal wieder kaum mehr wegzudenken. Foto: Just

Eigentlich hatte er schon seine Karriere beendet, wollte nur noch als Stand-by-Spieler zur Verfügung stehen und aushelfen, wenn Not am Mann war. Diese Situation trat dann zu Beginn der Saison schon relativ früh ein, und Matthias Briem musste aufgrund einiger Verletzungen einspringen. Zwischenzeitlich ist er aus der Mannschaft kaum mehr wegzudenken. „Je oller, umso doller“ scheint bei ihm zu gelten. Gestern Abend sah es lange nicht nach einem Heimsieg der „Spitzmäuse“ aus, erst recht nicht in dieser Höhe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball