Handball

SKV erwischt einen rabenschwarzen Tag

25.02.2014 00:00, Von Benedikt Rapp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensingen hat im Aufsteigerduell beim TV Gerhausen wenig zu bestellen und verliert 28:34

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Handballer des SKV Unterensingen im Duell der Aufsteiger beim TV Gerhausen. In Angriff und Abwehr liefen die SKVler über weite Strecken des Spiels sowohl ihrer Form als auch dem Gegner hinterher und verloren letztlich nicht unverdient 28:34.

Die ersten zwanzig Minuten des Spiels ließen die herbe Schlappe für die ambitionierten Gäste, die endlich einmal wieder in der Fremde punkten wollten, noch nicht vermuten. Geduldig ließen die SKVler den Ball gegen die dicht gestaffelte Gerhausener Abwehr in den eigenen Reihen zirkulieren und kreierten somit manch aussichtsreiche Torchance. Bedauerlicherweise ließen Brändle, Glöckler, Briem und Co genau diese zu oft ungenutzt, sodass es die Gäste verpassten, sich früh zu distanzieren.

Wurde die Partie bis zum 7:8 aus Unterensinger Sicht von beiden Teams noch ausgeglichen gestaltet, erhielten die Gastgeber wegen zwei dicht aufein- anderfolgenden Zeitstrafen für Brändle und Rapp einen Vorteil, den sie nicht ungenutzt ließen. Gegen in Angriff und Abwehr unsortierte „Spitzmäuse“ zog der TV in Überzahl mit einem Fünf-Tore-Lauf auf 12:7 davon und konnte in der Folge auf 15:9 erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt lief bei den Brack-Männern nicht mehr viel zusammen und als der Pausenpfiff ertönte, waren die Blautopfstädter bereits mit 17:9 enteilt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten