Handball

SKV bleibt Schlusslicht

15.11.2021 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Württembergligist muss sich auch in Laupheim geschlagen geben.

Zehn Brändle-Tore und sieben Schlau-Tore reichten nicht zum Punktgewinn: Die Handballer des SKV Unterensingen haben gestern Abend beim 26:27 in Laupheim die siebte Saisonniederlage kassiert. Damit bleiben die „Spitzmäuse“ Schlusslicht in der Württembergliga.

Fast acht Minuten waren in Laupheim gespielt, als Florian Brändle der erste SKV-Treffer zum 1:3 gelang. Dann aber zündete der „Spitzmäuse“-Turbo – weniger als zehn Minuten brauchten Brändle und Co. zum 8:8-Ausgleich, und zur Halbzeit führten sie gar mit 16:13. Allein Brändle war im ersten Durchgang siebenmal erfolgreich, und Kreisläufer Max Schlau, immer wieder schön angespielt von Johannes Hablizel und von Tobias Klenner, war von der Abwehr der Laupheimer nicht in den Griff zu kriegen. Ähnlich erfolgreich war aufseiten der Gastgeber Tim Hafner mit fünf Treffern.

Diesen in der zweiten Halbzeit auszuschalten, nahm sich die Truppe von Interims-Trainer Konstantin Glöckler in der Kabine ganz besonders vor. Und genau dieser Vorsatz ging schief. Hafner nahm im Gegenteil das Heft immer mehr in die Hand und sorgte mit drei Toren in Folge für den 19:20-Anschluss aus Laupheimer Sicht. Bis zum 23:23 in der 50. Minute stand das Spiel dann auf des Messers Schneide. Zehn torlose Minuten zwischen der 49. und der 59. Spielminute, in denen Laupheim auf 27:23 davonzog, brachen dann den Gästen sportlich das Genick.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Handball

Die Revanche gelingt

Jugendhandball

Deutlich mit 27:36 mussten sich die Verbandsklasse-C-Jugendhandballerinnen des TSV Köngen in der Runde dem TV Nellingen geschlagen geben, am Wochenende revanchierten sie sich nun dafür. Nichts zu holen gab es in der männlichen C-Jugend- Verbandsklasse, Staffel 3 für den TSV Wolfschlugen.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten