Handball

SKV arbeitet sich auf Platz drei vor

30.01.2017 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensinger glänzen beim 35:23-Erfolg über die SG Herbrechtingen/Bolheim

Eine überzeugende Leistung eines wieder einmal dünnen Kaders mit neun Feldspielern sowie ein starkes Torwart-Duo Camovic/Vogel sorgten für einen klaren 35:23-Heimsieg der Württembergliga-Handballer des SKV Unterensingen gegen Aufsteiger SG Herbrechtingen/Bolheim. Die „Spitzmäuse“ bauten damit ihre Serie auf 12:2 Punkte aus. Nach sieben ungeschlagenen Spielen in den Monaten Dezember und Januar rücken sie damit auf Rang drei der Württembergliga vor.

Gehalten, aber nicht gestoppt: Jannik Buck (rechts) und der SKV Unterensingen  Foto: Just
Gehalten, aber nicht gestoppt: Jannik Buck (rechts) und der SKV Unterensingen Foto: Just

Auf der Bank der Gastgeber gab es mal wieder Platz: Pechvogel Lukas Keppeler hatte sich, nachdem er sich nach einem Jahr Zwangspause in dieser Saison wieder herangekämpft hatte, im Training einen erneuten Kreuzbandriss zugezogen, Benedikt Rapp war wegen seiner andauernden Verletzung und Simon Hablizel krankheitsbedingt nicht einsatzfähig. Dafür verstärkte wieder Luis Stäbler aus der zweiten Mannschaft das Team. Anders dagegen die Gäste: Sie hatten einen vollen Kader mit zwölf Feldspielern zur Verfügung. Das sollte am Samstagabend aber ihr einziger Vorteil bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten