Anzeige

Handball

Schwierige Aufgabe für Wolfschlugen

26.10.2018, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: „Hexenbanner“ gastieren in Bönnigheim

Nachdem die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen vor einer Woche spielfrei waren und die Tabellenspitze verloren, greifen sie nun wieder ins Geschehen der Baden-Württemberg-Oberliga ein. Am Sonntag (16.45 Uhr) treten die „Hexenbanner“-Mädels beim TSV Bönnigheim an.

Auf Spielführerin Nina Vollmer muss Wolfschlugen übermorgen verzichten. Foto: Just
Auf Spielführerin Nina Vollmer muss Wolfschlugen übermorgen verzichten. Foto: Just

„Das ist eines der schwersten Auswärtsspiele überhaupt in dieser Saison“, sagt TSVW-Trainer Rouven Korreik. Er kenne die Mannschaft aus Bönnigheim gut. Sie spiele seit Jahren auf einem hohen Niveau und habe sich unter ihrem neuen Coach Stefan Martin, der vor Rundenbeginn verpflichtet wurde, weiterentwickelt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Handball

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten