Handball

„Schwere Wochen bis Weihnachten“

02.11.2019 05:30, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Württembergligist TSV Wolfschlugen sollte heute gegen Ostfildern trotz Handicaps liefern

Langsam, aber sicher kommt Geschwindigkeit ins Hauen und Stechen um die Logenplätze der Württembergliga Süd. Demnach dürften sich beim heutigen Nachbarschaftstreffen zwischen dem TSV Wolfschlugen und der HSG Ostfildern die Nettigkeiten lediglich auf die Phase vor und nach der Partie beschränken.

Die Gastgeber tragen gleich mehrere Päckchen. So lassen sich die unmittelbaren Nachwirkungen der 23:26-Auswärtspleite in Laupheim nur schwer kalkulieren. Als „unverschämt schlecht“ blieb bei Wolfschlugens Trainer Veit Wager jedenfalls die Angriffsleistung speziell ab der 45. Minute in Erinnerung.

Das laue Lüftchen in der Offensive beim Trip ins Oberschwäbische bildete den entscheidenden Faktor für die zweite Saisonniederlage. Den Absender Personalsorgen trägt das nächste Päckchen. So steht mittlerweile die Diagnose bei Rückraumspieler Marcel Planitz fest. Ein Muskelfaserriss im linken Schulterbereich bedeutet für ihn womöglich bereits das Hinrunden-Aus. „Somit werden wir wohl über die kommenden vier bis sechs Wochen nur auf zehn Feldspieler zurückgreifen können“, rechnet Wager angesichts vier zudem fehlender Akteure vor, inständig hoffend, dass nicht noch zusätzlich Lädierte oder Grippegeschwächte die personelle Situation verschärfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Handball

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten