Handball

Schwere Auswärtshürden

27.09.2019 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen gastiert schon heute Abend in Langenau, Unterensingen morgen bei Ostfildern

Nach zwei beziehungsweise bei einigen Mannschaften auch schon drei Spielen stehen fünf Teams in der Staffel Süd der Handball-Württembergliga noch ohne Verlustpunkt da. Und dazu gehören auch der TSV Wolfschlugen und der SKV Unterensingen mit jeweils zwei Siegen aus zwei Spielen. Geht es nach den Trainern Veit Wager und Steffen Rost, darf dies gerne auch nach diesem Wochenende noch gelten.

Mit zwei souveränen Siegen ist der TSV Wolfschlugen, der am vergangenen Wochenende spielfrei war, in die Saison gestartet. „Nicht unzufrieden“ mit diesem Start ist Trainer Veit Wager – euphorisch hört sich anders an. Wager nutzte das freie Wochenende, um den kommenden Gegner, die HSG Langenau/Elchingen bei seinem Auftritt in Unterensingen zu beobachten. „Das wird der erste harte Gradmesser“, lautet seine Erkenntnis danach. „Die werden jetzt – nach dieser aus ihrer Sicht ärgerlichen Niederlage – zusätzlich motiviert sein“, vermutet der Trainer.

Aber auch ohne diese Zusatzmotivation hält Wager große Stücke auf die HSG. Ihr Riesenplus sei, dass sie seit Jahren mehr oder weniger in derselben Konstellation eingespielt hat. „Die versuchen, über ihr Tempospiel jeden Fehler zu bestrafen“, weiß der Trainer. Auch deshalb gelte es, diese Fehler und Ballverluste zu minimieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten