Anzeige

Handball

Schwend-Team behält die Nerven

25.09.2012 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV Wolfschlugen schlägt Plochingen 26:21 – Dritter Sieg in Folge für die „Hexenbanner“

In einem zerfahrenen, aber auch spannenden Nachbarschafts-Derby setzten sich die Handballer des TSV Wolfschlugen gegen den TV Plochingen mit 26:21 durch. Für die „Hexenbanner“ war es der dritte Sieg im dritten Württembergliga-Saisonspiel.

Tobias Schmieder (am Ball) fliegt mit dem TSV Wolfschlugen weiter auf der Erfolgswelle. Die „Hexenbanner“ sind nun Württembergliga-Dritte. Foto: Balz
Tobias Schmieder (am Ball) fliegt mit dem TSV Wolfschlugen weiter auf der Erfolgswelle. Die „Hexenbanner“ sind nun Württembergliga-Dritte. Foto: Balz

Vor rund 470 Zuschauern sah das Wolfschlugener Team von Trainer Lars Schwend lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe das Spiel in der Schlussphase nochmals spannend wurde. Die „Hexenbanner“ können sich damit über einen optimalen Saisonstart freuen – im dritten Spiel gab’s den dritten Sieg. Und Platz drei in der Württembergliga Süd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Handball

Verletzung trübt den Befreiungsschlag

Handball: Neckartenzlingen gewinnt in der Bezirksliga erstmals – Der Wolfschlüger Überraschungscoup bleibt aus

Der Handball-Bezirksligist TSV Neckartenzlingen feierte gegen den zuletzt formstarken TSV Urach seinen ersten Saisonsieg. Allerdings waren die ersten zwei Punkte von einer schwerwiegenden…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten