Handball

Schwend hebt den Zeigefinger

14.11.2014 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Primus Wolfschlugen ist gegen Vöhringen aber klarer Favorit

Tabellenführer TSV Wolfschlugen muss am Sonntag (Anpfiff 17 Uhr) den Platz an der Sonne verteidigen. Gegen den SC Vöhringen sind die „Hexenbanner“ in eigener Halle klarer Favorit. Schwere, aber lösbare Aufgaben in der Fremde warten derweil am Samstagabend um 20 Uhr auf den SKV Unterensingen (beim TSV Blaustein) und den TSV Zizishausen (beim TSV Heiningen).

Zizishausens Georgios Chatzigietim erzielte im Derby gegen Unterensingen acht Tore. Morgen Abend will er sich auch in Heiningen so eindrucksvoll in Szene setzen. Foto: Urtel
Zizishausens Georgios Chatzigietim erzielte im Derby gegen Unterensingen acht Tore. Morgen Abend will er sich auch in Heiningen so eindrucksvoll in Szene setzen. Foto: Urtel

„So was ist mir weder als Trainer noch als Spieler je passiert“, war „Hexenbanner“-Trainer Lars Schwend noch Tage nach dem 28:20-Sieg in Reichenbach fast sprachlos. Er meinte dies im positiven Sinn und spielte damit auf die 8:0-Führung der Wolfschlüger nach zehn Spielminuten an. „Unsere Abwehr hat auf ganz hohem Niveau agiert und den Gegner immer wieder zu Stürmerfouls und technischen Fehlern gezwungen“, war Schwend von der Deckungsarbeit seines Teams begeistert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball

Zweitligist SG H2Ku Herrenberg muss kommende Saison auf die Dienste von Carolin Tuc verzichten. „Wir hätten sie gerne noch behalten und ein weiteres Jahr mit ihr weitergearbeitet, aber sie hat uns am Montag vergangener Woche abgesagt“, teilte Herrenbergs Trainer Mike Leibssle gestern mit. Die 29 Jahre alte bissige Rückraum-Mitte-Spielerin reißt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten