Handball

Schwächephase nach fulminantem Start

30.12.2015 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Neuling TSV Wolfschlugen will in der Rückrunde zu seiner Heimstärke zurückfinden

Die besinnliche Vor-Weihnachtszeit konnten sich die Handballer des TSV Wolfschlugen mit einem Mal abschminken. Nach der durchaus guten Vorrunde mit 14:18 Punkten gab es vier Tage vor dem Fest eine „schöne“ Bescherung. Eine Bombe platzte. Erfolgs-Trainer Lars Schwend warf überraschend hin – das Ziel Klassenverbleib soll nun sein bisheriger Co-Trainer Christoph Massong bewerkstelligen (wir berichteten).

Da war die Wolfschlüger Handballwelt noch in Ordnung: Benjamin Sott (vorne) und Jannik Lorenz (links) feiern den 28:22-Heimsieg gegen die TSG Söflingen am 17. Oktober. Foto: Balz
Da war die Wolfschlüger Handballwelt noch in Ordnung: Benjamin Sott (vorne) und Jannik Lorenz (links) feiern den 28:22-Heimsieg gegen die TSG Söflingen am 17. Oktober. Foto: Balz

Wenn es einen Verein gibt, der schnell auf Unwägbarkeiten reagiert, dann ist das der TSV Wolfschlugen. Dass es mit dessen Trainer Lars Schwend ein so schnelles Ende nehmen würde, das hatten sie rund um die Sporthalle nicht gedacht. Kein Wunder, dass sogar Abteilungsleiter Wolfgang Stoll von Schwends Entscheidung überrumpelt wurde. „Das war auch für die Planung der nächsten Runde ein ungeschickter Zeitpunkt“, erklärt Stoll. Auf einmal schien die komplette Wolfschlüger Handballwelt in Scherben zu liegen, der anvisierte Klassenverbleib in der ersten Baden-Württemberg-Oberliga-Saison in Gefahr. Denn wer, wenn nicht der Meistercoach, sollte den TSVW-Tanker auf Kurs halten? „Stärken wird uns der Weggang von Lars nicht“, meinte Stoll drei Tage nach der Entscheidung noch etwas missmutig, um dann aber auch gleich Christoph Massong, dem neuen Mann an der Seitenlinie, sein Vertrauen auszusprechen. „Wir stehen voll hinter ihm“, versicherte der Abteilungsleiter und ließ daraufhin das Bisherige Revue passieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball