Handball

Schneider geht, Rapp kommt

08.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball

Die Zizishausener Teamkameraden beglückwünschen Schlussmann Michael Schröter, der den Sieg festgehalten hat. Foto: Holzwarth
Die Zizishausener Teamkameraden beglückwünschen Schlussmann Michael Schröter, der den Sieg festgehalten hat. Foto: Holzwarth

Es war einer jener magischen Momente, die Sportler und Zuschauer lieben. Als Zizishausens Torwart Michael Schröter am Samstagabend einen Sekundenbruchteil vor Spielende per linkem Arm den 34:34-Ausgleich gegen Neckarsulm verhinderte, stand die Theodor-Eisenlohr-Halle kopf. Zu den intensiv Jubelnden zählte auch Keeper-Kollege Patrick Schneider, der selbst im ersten Relegationsmatch etliche Minuten auf dem Platz stand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Handball

Gefühle wie vor einem ganz normalen Ligaspiel

Handball: Der Drittligist TV Plochingen gastiert zum Auftakt der sogenannten Pokalrunde beim HBW Balingen-Weilstetten II

Handball-Drittligist TV Plochingen startet heute Abend (19.30 Uhr) beim HBW Balingen-Weilstetten II in die Pokalrunde. Die Plochinger wollen den Erfolg von Anfang Oktober wiederholen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten