Handball

„Schnaken“-Stiche setzen Wolfschlugen matt

26.11.2012 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: „Hexenbanner“ finden im Derby vor 1000 Zuschauern kein Mittel gegen den abgebrühten Nachbarn TSV Zizishausen

Zizishausens Trainer Vasile Oprea hatte ihn im Vorfeld kurzerhand zum Super-Derby erklärt, den Lokalkampf beim TSV Wolfschlugen. Er war sich zuvor auch sicher, seine Truppe könnte beim Nachbarn gewinnen. Dass sie diesen letztlich vor 1000 Zuschauern allerdings mit 38:31 (20:15) aus der eigenen Sporthalle fegen würde, das hätte Oprea nicht gedacht.

Kaum ein Durchkommen für die „Hexenbanner“: Hier versucht Florian Falk gegen die Zizishäuser Florian Dreimann (links) und Sascha Hartl (Nummer 6) zum Wurf zu kommen. Rechts: Niklas Minsch Foto: Balz
Kaum ein Durchkommen für die „Hexenbanner“: Hier versucht Florian Falk gegen die Zizishäuser Florian Dreimann (links) und Sascha Hartl (Nummer 6) zum Wurf zu kommen. Rechts: Niklas Minsch Foto: Balz

Vasile Oprea hatte einiges zu erzählen. Gut eine Viertelstunde nach dem deutlichen 38:31-Derbysieg beim TSV Wolfschlugen schnappte sich der Trainer des TSV Zizishausen zwei Stühle. „Setzen“, sagte er umgehend und fuhr fort. „Das hat Kraft gekostet, auch mich.“ Er lehnte sich kurz zurück, dann sprudelte es regelrecht aus ihm heraus. „Die Spieler haben alles super umgesetzt. Von Anfang an. Besser können wir nicht spielen“, kam Oprea gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. „Das war einer der besten Handballabende in der Vereinsgeschichte. Es hat alles funktioniert.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Handball

Der sportliche Lockdown beginnt

Handball: Zwangspause bis Ende November? – Der württembergische Verband setzt wohl für einige Wochen den Spielbetrieb aus

Wie unsere Zeitung nach verlässlichen Informationen weiß, wird der Spielbetrieb der Handballer in Württemberg aller Voraussicht nach bis Ende November ausgesetzt. Der Verband…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten