Handball

„Schnaken“ sind haushoher Favorit

19.01.2018 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen: Zizishausen erwartet den Letzten – Auch Neuffen scheint im Vorteil – Harte Nuss für Nürtingen II

Eine klare Angelegenheit für den neuen Tabellenführer TSV Zizishausen sollte die Aufgabe gegen das Schlusslicht SC Lehr II werden. Ebenfalls favorisiert ist der TB Neuffen im Heimspiel gegen die SG Argental. Am schwersten dürfte es am Wochenende die TG Nürtin- gen II beim Tabellenfünften TV Gerhausen haben.

Was für ein Wochenende für die Fans des TSV Zizishausen: Die Männer verteidigten ihre Spitzenposition in der Württembergliga, die Frauen zogen am Sonntag nach und eroberten die Tabellenführung in der Staffel 3 der Landesliga (allerdings hat der „heimliche“ Spitzenreiter TSV Urach zwei Spiele weniger ausgetragen).

Frauen-Trainer Alen Dimitrijevic wäre vor dem Spiel bei der heimstarken SG Argental auch mit einem Sieg mit einem Tor zufrieden gewesen. Aber dann kam es noch besser: Mit 40:22 feierten die „Schnaken“ einen wahren Kantersieg. „Das war sehr deutlich, aber selbst in dieser Höhe verdient“, meint der Coach. Besonders zufrieden war er damit, mit welcher Konsequenz und welcher Konzentration seine Spielerinnen das Match durchgezogen hatten. Das Ergebnis sei auch eine Belohnung dafür gewesen, „dass wir in der Pause über den Jahreswechsel mehr oder weniger durchtrainiert haben“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball

Mitranic verlässt HSG

Handball-Verbandsliga

Handball-Verbandsligist HSG Ostfildern und Trainer Sinisa Mitranic (HSG-Foto) trennen sich nach nur einer Saison mit lediglich drei Spielen (zwei Siege, eine Niederlage). Grund sind verschiedene Auffassungen vor allem über die Trainingsgestaltung. „Da waren wir unterschiedlicher Meinung“, sagt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten