Anzeige

Handball

„Schnaken“ fliegen auf Rang zehn

24.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen haben gegen die SG Hofen/Hüttlingen einen wichtigen Sieg gelandet. Durch den 38:33 (16:13)-Erfolg gestern Nachmittag machten die TSVlerinnen einen kleinen Satz vom Tabellenende auf Platz zehn.

Zizishausen startete gut. In der starken Anfangsphase überzeugte vor allem die aggressive Abwehr, mit der die „Schnaken“ ihren Kontrahentinnen den Schneid abkauften. In der temporeichen Begegnung legten die Zizishäuserinnen immer vor, beim 8:5 durch Melani Klaric führten sie erstmals mit drei Toren (12.). Zizishausen nutzte im ersten Durchgang auch die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe der SG, zudem hatte der TSV in Maximiliane Watz eine starke Torhüterin, und legte im Angriff eine gute Chancenverwertung an den Tag, wodurch die Gastgeberinnen auch mit einer Drei-Tore-Führung in die Kabine gehen konnten (16:13).

Nach der Pause blieb es zunächst dabei. Doch nach und nach vergrößerte Zizishausen seine Führung und lag in der 42. Minute beim 27:19 erstmals mit acht Toren in Front. Dieser Vorsprung schmolz bis zum Ende zwar noch etwas, am verdienten Sieg dank starker Teamleistung änderte dies aber nichts mehr. jsv

TSV Zizishausen – SG Hofen/Hüttlingen 38:33

TSV Zizishausen: Watz; Schietinger (3), Reinl (2), Müller, Binder, Grübl (4), Klaric (14/3), Ulrich (3), Tisler (2), Knecht (2), Nagel, Höck (5).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Anzeige

Handball

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten