Handball

Sabljak und Ritter machen den Unterschied

02.12.2019 05:30, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen verlieren unglücklich bei der SG Kirchhof und stecken weiter tief im Tabellenkeller

Eine unglückliche Niederlage hatte die TG Nürtingen gestern Abend bei ihrer Heimreise aus Melsungen im Gepäck. Nach starkem Beginn war die Turngemeinde der SG 09 Kirchhof lange Zeit zumindest ebenbürtig, am Ende stand beim 26:28 aber die achte Niederlage in dieser Spielzeit zu Buche.

Zuletzt kritisiert, gegen Kirchhof aber mit sieben Treffern die torgefährlichste Spielerin in Reihen der TG Nürtingen: Lisa Wieder (mit Ball).  Foto: Marco Schultz
Zuletzt kritisiert, gegen Kirchhof aber mit sieben Treffern die torgefährlichste Spielerin in Reihen der TG Nürtingen: Lisa Wieder (mit Ball). Foto: Marco Schultz

„Es wäre wieder mal etwas mehr drin gewesen“, formulierte TG-Trainer Stefan Eidt in seiner ersten Stellungnahme. „Kirchhof hatte mit der etwas größeren Bank und mit Sina Ritter am Ende die entscheidenden Quäntchen in die Waagschale zu werfen, die für den glücklichen Sieg verantwortlich zeichneten“, führte Eidt weiter aus. In der Tat hatte Kirchhof mit der letztjährigen Torschützenkönigin der Liga, Diana Sabljak, und Sina Ritter, die letzte Saison noch für Erstligist Bad Wildungen unterwegs war, die ausschlaggebenden Akteurinnen aufzuweisen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten