Handball

RW Neckar setzt Spielbetrieb aus

23.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

„Es geht nicht mehr“, sagt Gunnar Fischer. Der Handball-Abteilungssprecher der TG Nürtingen teilte gestern Abend mit, dass Rot-Weiß Neckar, die Nürtinger Jugendspielgemeinschaft zwischen der Turngemeinde und dem TSV Zizishausen, vorerst den Spielbetrieb einstellen wird. Der Grund dafür liegt auf der Hand und ist wie so vieles in diesen letzten Oktobertagen des Jahres 2020 auf die steigenden Corona-Fallzahlen zurückzuführen. „Wir können das nicht mehr verantworten“, meint Fischer und stellt dem Handballverband Württemberg (HVW) gleichzeitig „ein Armutszeugnis“ aus.

Letzterer hatte vorgestern mitgeteilt, die angesetzten Spiele gemäß der derzeitigen Verordnungen weiterlaufen zu lassen und der Pandemie ebenso wie die Politik mit lokalen Konzepten begegnen zu wollen. Fischer und seine Vorstandskollegen sehen sich mit dieser Entscheidung im Regen stehen gelassen. Sie vermissen eine eindeutige Vorgehensweise. „Es fehlt eine klare Linie, das wird auf den Schultern der Ehrenamtlichen im Verein ausgetragen“, sagt der TG-Abteilungssprecher, dessen Telefon in den vergangenen Tagen kaum stillstand. Immer wieder hätten auch besorgte Eltern der Jugendspieler angerufen, gestern Abend ging von der TG-Geschäftsstelle die Absage aller RWN-Spiele an den HVW raus. Die gilt zunächst bis nach den Herbstferien. Das Training wird für Interessierte aber weiterhin wie geplant angeboten, so Fischer. jsv

Handball

Hablizel übernimmt sofort

Handball: Der künftige Trainer des Frauen-Zweitligisten TG Nürtingen ist diese Woche mit zwei Einheiten ins Training eingestiegen

Auf ein Neues: Nach der Trennung von Trainerin Ausra Fridrikas haben die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen nach einer Woche Pause am Dienstag und Donnerstag zwei…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten