Handball

Rote Laterne weiter in Zizishausen

11.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen: TSVZ verpasst einen Heimsieg und bleibt auf dem letzten Platz

Nach drei Punkten aus zwei Spielen ist die Mini-Serie der Württembergliga-Handballerinnen des TSV Zizishausen wieder gerissen: Im Heimspiel gegen den TV Weilstetten mussten sich die „Schnaken“ nach einer ausgeglichenen Partie mit 27:30 geschlagen geben.

Alle Mühe war umsonst: Viviene Höck (rechts) und der TSV Zizishausen mussten gegen Weilstetten die vierte Heimniederlage verkraften.  Foto: Just
Alle Mühe war umsonst: Viviene Höck (rechts) und der TSV Zizishausen mussten gegen Weilstetten die vierte Heimniederlage verkraften.  Foto: Just

Die Zizishäuserinnen hatten einen guten Start erwischt und zogen in der 8. Spielminute durch Viviene Höck auf 6:2 davon. Diesen Vorsprung konnten die Gastbegerinnen durch vier unachtsame Minuten jedoch nicht lange halten, sodass der Tabellenneunte aus Weilstetten promt wieder zum 6:6 ausgleichen konnte. Davon unbeirrt erkämpfen sich die „Schnaken“ beim 9:7 wieder einen Zwei-Tore- Vorsprung (Klaric, 14.). Doch die Gäste blieben hartnäckig und zogen wieder auf 9:9 heran (Zanger, 15.). In den folgenden Minuten schlichen sich bei den Zizishäuserinnen neben unpräzisen Abschlüssen auch eine inkonsequente Abwehr ein, die die „Füchse“ ausnutzten und auf 16:12 davonzogen (Zanger, 24.). Die Gastgeberinnen ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und kämpfen sich bis zur Halbzeit wieder auf 17:18 heran (Höck, 30.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Handball

Mit rechts von rechts

Lokale Handballgrößen von einst: Berühmt wurde der gebürtige Zizishäuser und „Frisch-Auf-Legende“ Arnulf Dümmel durch seinen speziellen Seitfallwurf

Viele Ältere kennen ihn als Bundesliga-Handballer der 1970er- und 80er-Jahre bei Frisch Auf Göppingen. Von den Jüngeren haben ihn viele als Lehrer am…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten