Handball

Rost und Wager fordern noch mal Vollgas

14.12.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: SKV Unterensingen und TSV Wolfschlugen streben zum Jahresabschluss Auswärtssiege an

Für die Nürtinger Vereine in der Handball-Württembergliga Süd steht morgen um 20 Uhr der Jahresabschluss auf dem Programm. Der SKV Unterensingen will seine Erfolgsserie bei der HSG Ostfildern fortsetzen, der TSV Wolfschlugen bei der HSG Langenau/Elchingen gewinnen. Beide Trainer fordern von ihren Schützlingen, dass sie noch mal Vollgas geben.

„Wir sollten es schaffen, 60 Minuten lang voll konzentriert und mit Power zur Sache zu gehen“, sagt SKV-Trainer Steffen Rost. Zuletzt klappte das nicht ganz. Die „Spitzmäuse“ mussten gegen den HV Rot-Weiß Laupheim mit einem 29:29-Unentschieden zufrieden sein. Immerhin sind sie nun seit neun Begegnungen ungeschlagen. In der Schlussphase seien die Angriffe nicht mehr konsequent ausgespielt worden, so Rost. Außerdem habe das nötige Tempo gefehlt. So etwas könne passieren, das wäre kein Beinbruch. Zumal der Gegner eine gute Leistung gezeigt hätte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten