Anzeige

Handball

Punktverlust nach Spielende

17.09.2019 00:00, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: TSV Köngen kassiert per direktem Freiwurf noch den 21:21-Ausgleich

Die Landesliga-Handballer des TSV Köngen sind mit gemischten Gefühlen in die neue Runde gestartet. Zwar war das 21:21 (11:11) der erste Punktgewinn gegen die TSG Reutlingen nach drei saisonübergreifenden Niederlagen, aber dass der Ausgleich nach Spielende fiel, trübte die Stimmung.

Die neue Landesligasaison startete bei der TSG Reutlingen. In den letzten beiden Jahren hatte der TSV nur einen Punkt aus den vier Aufeinandertreffen mitnehmen können. Nun waren alle Beteiligten gespannt, wie sich die Mannschaft in der neuen Runde präsentieren würde. Auf die Taktik angesprochen, fasste sich Trainer Simon Hablizel vor dem Spiel kurz: „Hinten Beton anrühren und dann mit Tempo nach vorne.“

Motiviert bis in die Haarspitzen verteidigten die Köngurus hinten aufopferungsvoll und kamen vorne zu schnellen Toren. Nach fünf Minuten hatten Christoph Müllerschön (2) und Hannes Hagelmayer zum 3:0 getroffen, wenig später erhöhte Sem Schade zum 2:6 (11.). Erst die Zeitstrafen gegen Hagelmayer, Niklas Schmid und Julian Perwög, auch Tick, Trick und Track genannt, brachten die Gastgeber ins Spiel. Simon Ofenheusle gelang schließlich der 9:9-Ausgleich (25.). Zwei sicher verwandelte Strafwürfe von Müllerschön reichten wieder zum 9:11, doch dann kam Sand ins Köngener Getriebe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten