Handball

Positives Resümee

27.07.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball

Trotz ordentlicher Leistungen ist Frauenhandball-Oberligist TSV Wolfschlugen beim Erna-Feinauer-Turnier in Echterdingen nach der Vorrunde ausgeschieden. Gegen das Zweit- und Drittliga-Team aus Ketsch und Möglingen musste sich der TSV knapp geschlagen geben.

Mit nur vier etatmäßigen Rückraumspielerinnen starteten die Wolfschlügerinnen gegen den vermeintlich schwächsten Gegner. Das Spiel gegen den Südbadenligist HSG Freiburg II gewann Wolfschlugen 11:7. Gegen den TV Möglingen unterlag der TSV 10:11. Gegen die HSG Strohgäu, Aufsteiger und Wolfschlüger Gegner in der kommenden Saison, dominierte der TSV nach Belieben und erzielte 21 Tore in der 25-minütigen Spielzeit. Gegen den Zweitligisten Ketsch reichte die Kraft nicht ganz aus, die Kurpfalzbären sicherten sich mit 14:11 den Gruppensieg, damit den Finaleinzug und dort gegen Möglingen auch den Turniersieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Handball

Mitranic verlässt HSG

Handball-Verbandsliga

Handball-Verbandsligist HSG Ostfildern und Trainer Sinisa Mitranic (HSG-Foto) trennen sich nach nur einer Saison mit lediglich drei Spielen (zwei Siege, eine Niederlage). Grund sind verschiedene Auffassungen vor allem über die Trainingsgestaltung. „Da waren wir unterschiedlicher Meinung“, sagt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten