Handball

Platz fünf ist noch drin

12.04.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Am Sonntag, 17 Uhr, beginnen gleichzeitig die letzten Spiele der Landesliga-Saison 2018/2019. Für den TSV Köngen, der sich durch den Sieg im letzten Heimspiel mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 25:25 auf Platz sieben vorgeschoben hat, liegt in der Endabrechnung jetzt sogar noch Rang fünf drin. Denn mit einem Sieg würde Köngen nicht nur den direkten Gegner am Sonntag, den TV Aixheim (26:24 Punkte), überflügeln, sondern womöglich auch die HSG Rottweil (zurzeit punktgleich mit Köngen), die am letzten Spieltag bei Tabellenführer HSG Albstadt antreten muss. Der Spitzenreiter kann sich nach seinem überraschenden Unentschieden in Dettingen/Erms in der vergangenen Woche keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Darauf wartet nur Verfolger SG Ober-/Unterhausen.

Auf der anderen Seite kann der TSVK aber auch noch auf den neunten Platz abrutschen. Der aktuell Achte, Team Esslingen, liegt nur einen Punkt hinter Köngen, der Neunte, die TSG Esslingen, hat zwei Punkte Abstand und hätte im Zweifel den direkten Vergleich mit Köngen gewonnen. Ein Sieg der Köngener in der Sporthalle in Aldingen (bei Tuttlingen) kann aber wahrlich nicht vorausgesetzt werden. Denn Aixheim gehört zu den heimstärksten Teams der Staffel 2. Lediglich gegen die beiden Spitzenteams aus Albstadt und Ober-/Unterhausen zog der Aufsteiger zu Hause den Kürzeren. „Wir stellen uns auf einen giftigen Gegner mit einer sehr variablen 6:0-Deckung ein“, sagt Köngens Spielertrainer Moritz Eisele. hus

Handball

TG Nürtingen in Freiburg unter Zugzwang

Handball: Nach der dritten hohen Niederlage in Serie – Was ist los mit den Nürtinger Zweitliga-Frauen?

Frauen-Zweitligist TG Nürtingen steckt mitten in einem Formtief. Der Zeitpunkt könnte kaum ungünstiger sein. Im Kellerduell bei Aufsteiger HSG Freiburg brauchen die Nürtingerinnen am Samstagabend…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten