Handball

Platz drei in der letzten Sekunde weg

02.05.2017 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Unterensingen unterliegt bei Langenau knapp mit 30:31

Drei Sekunden vor Schluss traf Ingo Krämer zum 30:30 und der SKV Unterensingen war damit Dritter in der Abschlusstabelle der Staffel Süd der Württembergliga. Doch das Spiel war nicht aus. Es gab noch einen Siebenmeter für die Gastgeber, den Jan Schaden zum 31:30 für die HSG Langenau/Elchingen verwandelte.

Damit zog Lokalrivale TSV Wolfschlugen, der zeitgleich sein Abschlussmatch mit 33:20 gewann, noch an den „Spitzmäusen“ vorbei. Ein unbeteiligter Zuschauer hätte wohl nicht geahnt, dass hier zwei Mannschaften spielten, für die es am letzten Spieltag um „nichts“ mehr ging. Beide Teams gaben noch mal alles, wobei die Gäste aus Unterensingen zunächst etwas überrascht schienen, mit welcher Intensität die Hausherren in die Begegnung starteten.

So legten diese auch gleich vor und lagen nach einer Viertelstunde beim 8:5 mit drei Toren vorne. Dann aber kam der SKV besser ins Spiel, insbesondere dank der Tore von Jannik Buck (vier) und Matthias Briem (zwei) kamen die „Spitzmäuse“ wieder heran.

Konstantin Glöckler gelang schließlich der Anschlusstreffer zum 13:14. Jonathan Benz schaffte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff mit seinem ersten Tor für die erste Mannschaft des SKV Unterensingen sogar den Ausgleich zum 14:14.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Handball

Zweitligist SG H2Ku Herrenberg muss kommende Saison auf die Dienste von Carolin Tuc verzichten. „Wir hätten sie gerne noch behalten und ein weiteres Jahr mit ihr weitergearbeitet, aber sie hat uns am Montag vergangener Woche abgesagt“, teilte Herrenbergs Trainer Mike Leibssle gestern mit. Die 29 Jahre alte bissige Rückraum-Mitte-Spielerin reißt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten