Handball

Pechsträhne reißt nicht ab

07.02.2014 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Neue Ausfälle in Wolfschlugen – SKV und „Schnaken“ vor Derbys

Wohin führt der Weg der drei Württembergligisten aus dem Raum Nürtingen? Der SKV Unterensingen trifft am Sonntag (Spielbeginn 17 Uhr) auf den Tabellennachbarn und Wolfschlugen-Bezwinger TV Reichenbach. Auswärts antreten müssen schon am Samstag der TSV Wolfschlugen (19.30 Uhr beim SC Vöhringen) und der TSV Zizishausen (20 Uhr beim HC Wernau).

Sascha Hartl (links) und der TSV Zizishausen besiegten Wernau im Hinspiel 32:28. Foto: Urtel
Sascha Hartl (links) und der TSV Zizishausen besiegten Wernau im Hinspiel 32:28. Foto: Urtel

„Jetzt müssen Siege her“, lautete die Forderung an den TSV Wolfschlugen und an den TSV Zizishausen in der vergangenen Woche. Etwas überraschend scheiterten dann die „Hexenbanner“ an diesem Vorhaben. Sie mussten sich in eigener Halle dem TV Reichenbach geschlagen geben. Die „Schnaken“ hingegen gewannen ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger TV Gerhausen knapp mit 29:27 und bleiben dadurch den Spitzenteams auf den Fersen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Handball