Handball

Pannes Kreuzbandriss schockt TSV Köngen

06.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Die Saison ist für die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Köngen schon schwer genug, seit gestern steht fest, dass sie noch ein gewaltiges Stück schwerer werden dürfte. Spielmacherin Miriam Panne hat sich am vergangenen Samstag in der Partie bei der HSG Deizisau/Denkendorf einen Kreuzbandriss zugezogen. Das bestätigte TSV-Trainer Tim Wagner. „Das tut uns richtig weh und macht unsere schwierige Situation nicht einfacher“, sagt Wagner, der durch Pannes schwere Verletzung nun auf unbestimmte Zeit „auf einen kompletten Rückraum“ verzichten muss. Neben Panne sind auch Sophia Thomaser (Kreuzbandriss) und Gabi Mitranic (Handgelenk gebrochen) nicht einsatzbereit. Aktuell steht Köngen mit 4:16 Punkten auf dem vorletzten Platz und hinkt den eigenen Zielen weit hinterher. als

Handball

Artschwager vor fünfter Amtszeit

Handball: Verbandstag im November

Ursprünglich war der Verbandstag des Handballverbandes Württemberg (HVW) im Mai in Weil im Schönbuch geplant, doch Corona verhinderte die Sitzung des alle drei Jahre stattfindenden höchsten Organs von Deutschlands zweitgrößtem Landesverband im Deutschen Handballbund (DHB). Nun plant…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten