Handball

Ohne Aktionismus zurück zu alten Tugenden

24.11.2012 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga: Trainer Rolf Gaber soll die abstiegsbedrohte TG Nürtingen vor dem Fall in die Bezirksliga retten

Das Rätselraten hat ein Ende. Gestern teilten die Handball-Verantwortlichen der TG Nürtingen offiziell mit, dass Rolf Gaber das Traineramt bei ihrer Männermannschaft am Montag übernehmen wird. Nach Aussagen aller Parteien ist es die wohl beste Lösung. Und die naheliegendste. Nur bezüglich des Zeitpunkts der Verpflichtung, da gehen die Äußerungen dann doch etwas auseinander.

Priorität Nummer eins für Rolf Gaber und die TGN: Der Klassenerhalt. Foto: Urtel
Priorität Nummer eins für Rolf Gaber und die TGN: Der Klassenerhalt. Foto: Urtel

Am Donnerstagmorgen vermeldeten die Nürtinger bereits Vollzug bei ihrer Trainersuche. Die sei noch am Mittwochabend erfolgreich zu Ende gegangen, berichteten die Sprecherin der Handballabteilung Bettina Schreitmüller und Jugendleiter Dieter Strobl. Der Betroffene selbst erzählt, es sei erst am Donnerstag zur Einigung gekommen. Sei’s drum. Vorgestern Abend wurde der Nachfolger von Alen Dimitrijevic, der am Dienstag vor acht Tagen zurückgetreten war, dann der Mannschaft vorgestellt. Oder besser: sein Name preisgegeben. Rolf Gaber muss in der Nürtinger Handballszene schließlich niemand mehr vorstellen. Fast 18 Jahre lang hat er die TG-Frauen trainiert, zwischendurch auch schon bei den Männern ausgeholfen. Noch vor dem Training teilten Schreitmüller und Strobl, der derzeit zudem als Interimstrainer fungiert, den TG-Spielern die Verpflichtung Gabers mit. „Sie haben es gut aufgenommen“, schildert Strobl seine Eindrücke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball