Handball

Oberligist TSV Zizishausen hofft auf den nächsten Coup

12.11.2021 05:30, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Nach dem Coup in Birkenau will der TSV Zizishausen am Samstagabend im Heimspiel gegen die SG Köndringen/Teningen nachlegen – eine Mammutaufgabe, schließlich zählen die Gäste mit ihrer gefürchteten Offensive zu den Spitzenteams der Baden-Württemberg-Oberliga.

Kai Schäffner ist nach seiner Erkältungspause morgen gegen die SG Köndringen/Teningen wieder mit am Ball. Foto: Ralf Just
Kai Schäffner ist nach seiner Erkältungspause morgen gegen die SG Köndringen/Teningen wieder mit am Ball. Foto: Ralf Just

Die Freude bei den Verantwortlichen des TSV Zizishausen ist nach dem 38:35-Sieg beim TSV Birkenau immer noch zu spüren. „Das Spiel hat gezeigt, dass wir trotz starker personeller Dezimierung einen Geist entwickeln können, der uns trägt. Die Jungs sind ständig ans Limit gegangen“, sagt etwa Trainer Florian Beck. Alexander Himpel, der Sportliche Leiter, fügt an: „Wir sind unglaublich stolz auf die Mannschaft, weil die Jungs trotz schwierigster Rahmenbedingungen an ihre Schmerzgrenze gegangen sind.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball

Zu fahrlässig vor dem Tor

Handball: Der TSV Köngen hat gestern Abend eine spielerisch ansprechende Leistung geboten, aber zu viele freie Würfe vergeben und letztlich 24:30 (11:13) beim Verbandsliga-Tabellenführer HSG Ostfildern verloren.

Niederlagen müssen nicht immer bitter sein. Natürlich stand den Verbandsliga-Handballern des TSV Köngen nach…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten