Handball

Obenauf im Krimi

03.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

In einem wahren Krimi haben die C-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen in der Staffel 3 der Verbandsklasse den TSB Ravensburg 40:39 besiegt. Die „Hexenbanner“ starteten fulminant und lagen in der 9. Minute bereits mit 9:3 in Führung. Die Oberschwaben reagierten und stellten auf eine offensive 3:3-Deckung um, was den Wolfschlugenern im weiteren Spielverlauf sichtlich Probleme bereitete. Der komfortable Vorsprung war bereits in der 12. Minute auf 11:9 geschmolzen. Ravensburg blieb dran und ging in der 21. Minute erstmals in Führung (18:19). Mit 21:22 ging es in die Kabinen. Die Standpauke von Trainer Claus Scheufele zeigte in der zweiten Halbzeit Wirkung, über eine aggressivere Deckung erarbeiteten sich die TSVler bis zur 35. Minute wieder eine 30:27-Führung. Es blieb eng, Ravensburg schaffte wieder den Ausgleich (33:33, 42.). Die Spannung war zum Greifen nahe, in den letzten acht Minuten wogte das Spiel hin und her, ehe Wolfschlugen 49 Sekunden vor Schluss mit dem Treffer zum 40:38 den Sack zumachte. cls

TSV Wolfschlugen: Wolfram, Solimando (2), Wittmann (2), Schäfer (11), Feucht (1), Becker (5), Klein (2), Bruder (4), Scheufele (13/2), Ocker.

Handball

Die Revanche gelingt

Jugendhandball

Deutlich mit 27:36 mussten sich die Verbandsklasse-C-Jugendhandballerinnen des TSV Köngen in der Runde dem TV Nellingen geschlagen geben, am Wochenende revanchierten sie sich nun dafür. Nichts zu holen gab es in der männlichen C-Jugend- Verbandsklasse, Staffel 3 für den TSV Wolfschlugen.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten