Anzeige

Handball

„Nichts zu verlieren“

09.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Am Sonntag gibt der klare Aufstiegsfavorit und aktuelle Tabellenführer HSG Albstadt seine Visitenkarte in der Burgschulhalle in Köngen ab. „Da muss sehr, sehr viel zusammenkommen, wenn wir da Punkte holen wollen“, sagt TSV-Trainer Simon Hablizel.

Dreimal gingen die Landesliga-Handballer aus Köngen in dieser Saison bisher als Sieger vom Platz. Und alle drei Gegner stehen in der Tabelle hinter dem Tabellenneunten TSV Köngen. Gegen alle bisherigen Gegner, die vor den Grünhemden rangieren, gab es dagegen Niederlagen. Ob diese Serie reißen wird, und ob es ausgerechnet gegen Württembergliga-Absteiger und Tabellenführer HSG Albstadt zu einem Erfolgserlebnis reichen wird?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Handball

Das Derby ist eine klare Angelegenheit

Handball-Württembergliga Süd: Neuling TG Nürtingen II setzt sich mit 35:23 gegen den Nachbarn aus Köngen durch

Die Württembergliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben ihren Siegeszug fortgeführt. Im Nachbarschaftsduell mit dem TSV Köngen setzte sich der Neuling souverän mit 35:23 (17:10) durch und…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten