Handball

Nichts geht mehr – die Hallen bleiben zu

12.02.2021 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Verbände im Land beschließen den endgültigen Saisonabbruch – Alle Hoffnung richtet sich nun auf die neue Runde ab Herbst

Die Handball-Saison 2020/2021 in Baden-Württemberg ist ab sofort beendet. Darauf einigten sich die Verbände mit Blick auf die Verlängerung des Corona-Lockdowns innerhalb von Minuten. Gewertet werden die bislang absolvierten Spiele nicht. Ab Herbst, so hoffen die Funktionäre, soll die Saison von neuem gestartet und wiederholt werden.

Nicht einmal mehr Handball unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist eine Option. Die Verbände sehen keine Chance mehr, dass die unterbrochene Saison zu Ende gespielt wird. Foto: Eibner
Nicht einmal mehr Handball unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist eine Option. Die Verbände sehen keine Chance mehr, dass die unterbrochene Saison zu Ende gespielt wird. Foto: Eibner

Natürlich hält sich die Überraschung der meisten Handballer in Grenzen. Was die Präsidien der drei Handballverbände aus Baden (BHV), Südbaden (SHV) und Württemberg (HVW) sowie der Verein Handball Baden-Württemberg (HBW), der den Spielbetrieb der Oberliga regelt, am Mittwochabend innerhalb von Minuten beschlossen haben, das lässt sich schwerlich anders bezeichnen als alternativlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten