Handball

Neuhausen triumphiert

19.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, HVW-Pokal: TSV sichert sich zum zweiten Mal den Titel

Die Hausherren verteilten keine Gastgeschenke: Mit zwei Siegen gegen den TSV Heiningen (31:19) und die MTG Wangen (25:24) wurde der favorisierte Baden-Württemberg-Oberligist TSV Neuhausen/Filder am Sonntag in der heimischen Egelsee-Sporthalle zum zweiten Mal nach 2009 Württembergischer Pokalsieger der Männer.

Das eigentliche Kempa Final Four des Handballverbandes Württemberg (HVW) war erstmals zu einem „Final Three“ geworden, weil der ebenfalls qualifizierte TSV Weinsberg (Sechster der Baden-Württemberg-Oberliga) nicht teilnehmen konnte. Dem Wunsch nach einer Verlegung des Weinsberger Pflichtspiels in der BWOL am Sonntag-Spätnachmittag bei der SG Heddesheim entsprachen weder der Gegner noch die spielleitende Stelle der BWOL.

Der TSV Neuhausen/Filder, derzeit Tabellen-Dritter der Baden-Württemberg-Oberliga, wurde im ersten Spiel des Tages gegen den TSV Heiningen seiner Favoritenrolle gerecht. Gegen die „Staren“ waren die Gastgeber deutlich überlegen und gewannen nach einer 17:10-Pausenführung am Ende sicher mit 31:19 Toren. Wesentlich enger verlief anschließend die Partie zwischen den beiden „Klassenkameraden“ TSV Heiningen und der MTG Wangen. Die Allgäuer setzten sich knapp mit 22:21 Toren durch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Handball