Handball

Neues Jahr, aber kein neues Glück

10.01.2022 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga: Der SKV Unterensingen verliert bei der HSG Albstadt hauchdünn mit 26:27 und hält weiter die rote Laterne in den Händen. Trainer Glöckler ärgert sich über viel zu viele vergebene Möglichkeiten Mitte der zweiten Halbzeit.

So wie Luca Lebherz in dieser Szene im Spiel gegen Lauterstein scheiterte der SKV gestern auch in Albstadt zu oft. Archivfoto: Ralf Just
So wie Luca Lebherz in dieser Szene im Spiel gegen Lauterstein scheiterte der SKV gestern auch in Albstadt zu oft. Archivfoto: Ralf Just

Keine Punkte beim Start ins neue Jahr für den SKV Unterensingen: Mit einer knappen 26:27-Niederlage zogen die „Spitzmäuse“ bei der HSG Albstadt knapp den Kürzeren und bleiben damit Schlusslicht der Württembergliga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Handball

Einige Spielabsagen

Das für heute vorgesehene Spiel der Landesliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen gegen die SG Weinstadt ist abgesetzt worden. Der Tabellenführer hat wegen einiger Coronafälle in seiner Mannschaft um eine Absetzung gebeten. Auch die Partie in der Württembergliga der Männer zwischen der SG Schozach/Bottwartal und der HSG Albstadt wurde…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten