Handball

Neue Spannung im Titelkampf

03.04.2017 00:00, Von Stephanie Wachtarz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga 3, Frauen: Nürtingen II schlägt Spitzenreiter Weingarten – Zizishausen profitiert

Trotz eines zeitweiligen Sieben-Tore-Rückstands haben die Landesliga-Handballerinnen der TG Nürtingen II Spitzenreiter TV Weingarten eine empfindliche 29:28-Niederlage zugefügt. Auch wenn die TG auf Platz vier verharrt, ist das Titelrennen wieder völlig offen. Vor allem für den TSV Zizishausen, der nach einem 25:24-Sieg in Schnaitheim auf einen Punkt an den Tabellenführer herangerückt ist.

Der Spitzenreiter kommt zu spät: Nele Hennig (am Ball) traf viermal für die TGN II.  Foto: Urtel
Der Spitzenreiter kommt zu spät: Nele Hennig (am Ball) traf viermal für die TGN II. Foto: Urtel

Top-Torschützin Clea Kärcher fehlte der TG, die zunächst einmal einen blitzsauberen Fehlstart hinlegte: Zu wenig Zug zum Tor der Gastgeberinnen, mangelhaftes Rückzugsverhalten und unglückliche Abwehraktionen ließen den Tabellenführer in gerade einmal fünf Minuten auf 5:0 enteilen. TG-Trainerin Peggy Müller versuchte mit einer Auszeit, ihre Mädels wachzurütteln. Doch das Bild, das Nürtingen II abgab, war zunächst nicht besser. Zwar gelang der eingewechselten Nele Hennig in der 6. Minute das erste Tor (1:5), aber wirklich verkürzen konnte die TG den Rückstand nicht. Im Gegenteil: Der Spitzenreiter schraubte den Vorsprung gar auf sieben Tore hoch (3:10, 11.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Der beste Gegner, das einfachste Spiel

Frauenhandball: TG Nürtingen gastiert morgen beim zuletzt zehnmal siegreichen Zweitliga-Tabellenführer BSV Sachsen Zwickau

Keine Frage, die Trauben hängen hoch. Dennoch spricht Simon Hablizel vom einfachsten Spiel, das da morgen (17 Uhr) für ihn und seine Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen ansteht.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten