Anzeige

Handball

Nellingen lässt Andreas nicht hängen

23.01.2019, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen

Tamara Andreas, das große Handball-Talent des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, ist nach ihrer schweren Knieverletzung am Boden zerstört. Aber um eine Sache muss sich die 17 Jahre alte Kreisläuferin keine Sorgen machen: Der Bundesligaverein TV Nellingen lässt sie nicht hängen und wird sie für die kommende Saison verpflichten.

Noch ist der Vertrag nicht unterschrieben. Aber laut TVN-Geschäftsführer Bernd Aichele ist das nur noch reine Formsache. „Wir stehen zu unserem Wort und werden uns um Tamara und ihre Reha kümmern“, sagte er gestern. Andreas, die sich die schlimme Blessur bei einem Testspiel gegen den TV Reichenbach zuzog, wurde bereits in der Cannstatter Sportklinik operiert (wir berichteten). Bei dem Eingriff wurden der gerissene Meniskus und das Innenband gerichtet. Die OP am ebenfalls lädierten Kreuzband soll in zwei bis drei Monaten vorgenommen werden. Danach beginnt die lange Reha in Neuhausen.

Der Pechvogel wird mindestens ein Dreivierteljahr pausieren müssen und dann in den Erstliga-Kader des TVN aufgenommen, obwohl die 17-Jährige noch in der A-Jugend spielen dürfte. Auch um die versicherungstechnische Seite werde sich der Klub von den Fildern bemühen, so Aichele. „Es geht nicht um den TSV Wolfschlugen oder den TV Nellingen, sondern allein um das Mädel. Wir werden alles dafür tun, damit sie wieder auf die Beine kommt.“

„Es geht alleine um das Mädel“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Handball

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten