Handball

Nach der Pause brechen alle Dämme

11.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: TSV Wolfschlugen kommt trotz hoher Führung nur zu einem Remis in Mannheim

In einem am Ende spannenden Spiel wurden die Wolfschlüger BWOL-Handballerinnen erneut nicht ihrer Favoritenrolle gerecht. Die schwache Leistung in der zweiten Halbzeit machte den zwischenzeitlichen Neun-Tore-Vorsprung in Mannheim zunichte. An einem Spieltag, an dem jedes favorisierte Team der Liga patzte, sind die Auswirkungen auf die Tabellen nach dem 28:28 (12:18) für den TSV Wolfschlugen nur gering.

Zum Zeitpunkt des Abpfiffs konnten die Frauen des TSV Wolfschlugen die unerwarteten Ergebnisse in der Liga nicht erahnen, schließlich fanden die anderen Partien erst einen Tag später statt. Entsprechende Enttäuschung und Selbstkritik war in den Gesichtern der TSV-Spielerinnen zu erkennen. Was in den vorangegangen 30 Minuten der zweiten Halbzeit geschah war nichts für schwache Nerven.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Handball

Das Flair ist zurück

Leichtathletik: 81 Starter aus 25 Vereinen sind nach der Zwangspause bei den Hürden-Regionalmeisterschaften in Neckartenzlingen am Start.

Seit vielen Jahren ist Neckartenzlingen Mekka des Hürdensprints. Zwei Jahre lang allerdings hallte kein Startschuss mehr durch das Schulsportstadion. Doch das Flair der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten