Handball

Nach der Pause aufgedreht

19.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga, Frauen: Köngen weiter in Lauerstellung

Deutlich fiel der Derbysieg in der Bezirksliga-Handballerinnen der TG Nürtingen II beim TSV Wolfschlugen II aus. Die TG setzte sich mit 37:24 durch und schob sich auf Platz vier vor. Weiter in Lauerstellung ist der Tabellenzweite TSV Köngen, der gegen die SG Esslingen nach der Pause groß auftrumpfte.

Nichts zu holen gab’s für den SKV Unterensingen bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen II.

TSV Köngen – SG Esslingen 27:18

Die Gastgeberinnen kamen wieder einmal schwer ins Spiel. Die Abwehr fand anfangs noch kein Konzept und war viel zu löchrig. Im Angriff erspielte sich Köngen zwar gute Chancen, ließ diese aber reihenweise aus. Allein drei Siebenmeter wurden in der Anfangsphase vergeben. Die Gäste legten mit 3:1 und 6:3 vor. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurden die TSVlerinnen besser und schafften den 9:9-Ausgleich. Mit 11:11 ging’s in die Pause. Danach wollten die Gastgeberinnen das Tempo gegen die ersatzgeschwächten Esslingerinnen hoch halten. Mit stabilerer Abwehr gewannen die Grün-Weißen auch zunehmend Sicherheit. Schnelles Spiel nach vorne und eine deutlich bessere Chancenverwertung ermöglichten es ihnen, sich auf 19:12 abzusetzen. Damit war die Entscheidung gefallen. Am Ende hieß es 27:18. jop


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Handball