Handball

Mit Siegen vorne dranbleiben

25.01.2019 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen empfängt Herbrechtingen/Bolheim, Unterensingen tritt in Heiningen an

Die Teams aus der Region wollen mit Siegen weiterhin ein gewichtiges Wörtchen in der Handball-Württembergliga mitreden. Der TSV Wolfschlugen empfängt morgen (18 Uhr) den Vorletzten SG Herbrechtingen/Bolheim. Weitaus schwieriger ist die Aufgabe für den SKV Unterensingen morgen (18.30 Uhr) beim Tabellenzweiten TSV Heiningen.

Ballert sich 20-Tore-Mann Jonas Friedrich (in Rot) auch gegen Herbrechtingen/Bolheim in einen Rausch, dürfte es für die Wolfschlüger Gäste ein unangenehmer Samstag werden.  Foto: Just
Ballert sich 20-Tore-Mann Jonas Friedrich (in Rot) auch gegen Herbrechtingen/Bolheim in einen Rausch, dürfte es für die Wolfschlüger Gäste ein unangenehmer Samstag werden. Foto: Just

„Wir möchten an unseren Lauf anknüpfen“, sagt Wolfschlugens Trainer Veit Wager. Zuletzt degradierten seine Schützlinge die Spieler der HSG Winzingen zu Winzlingen. 43:23 lautete das Endergebnis. Aber bei den „Hexenbannern“ will man das Resultat nicht überbewerten, denn beim Gegner brachen nach 20 Minuten alle Dämme. Zu Beginn hatte der TSVW vor allem in der Abwehr große Probleme. „Diesmal müssen wir in der Deckung von Anfang an diszipliniert und aggressiv zu Werke gehen“, fordert Wager. Er hofft, dass seine Jungs morgen genauso torhungrig sind wie zuletzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Handball

Training ja, spielen nein?

Corona: Durch die am Freitag neu beschlossenen und in Kraft getretenen Regeln musste der Amateursport am vergangenen Wochenende Hals über Kopf beinahe komplett ausfallen. Heute will zumindest der Handballverband Württemberg mitteilen, wie es weitergehen soll.

Die linke Hand weiß mal wieder nicht, was die rechte tut. In…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten