Handball

Mit Mut gegen den Primus

04.11.2016 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: Wolfschlugen will HSG St. Leon ein Bein stellen

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen sind zurzeit gefordert. Zum Abschluss der englischen Woche empfangen sie am Sonntag (17.30 Uhr) den Spitzenreiter HSG St. Leon/Reilingen. Mit viel Mut wollen sie dem bislang ungeschlagenen Primus ein Bein stellen.

Saskia Hiller wechselte im Sommer von Wernau nach Wolfschlugen. Schon jetzt ist sie auf der rechten Seite beim TSVW kaum mehr wegzudenken. Foto: Balz
Saskia Hiller wechselte im Sommer von Wernau nach Wolfschlugen. Schon jetzt ist sie auf der rechten Seite beim TSVW kaum mehr wegzudenken. Foto: Balz

„Wir haben nichts zu verlieren und werden alles geben, schließlich möchten wir den Tabellenführer ärgern“, sagt TSVW-Trainer Robert Schenker. Er weiß freilich, dass eine starke Leistung nötig sein wird, um gegen den gestandenen Oberligisten mithalten zu können. Um sich so gut wie möglich zu verkaufen, braucht es eine Topeinstellung. Kampf und Siegeswillen sind also am Sonntag gefragt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten