Anzeige

Handball

Missratener Start und furiose Aufholjagd

08.01.2019, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Süd: Der SKV Unterensingen ist nach 0:8 Punkten zum Auftakt zurück im Kampf um die Top Fünf

Das ursprüngliche Saisonziel „vorderes Tabellendrittel“ schien nach einem missratenen Auftakt mit vier Niederlagen in Folge schon in weite Ferne gerückt. Nach einer tollen Serie von 18:2 Punkten ist dieses Ziel für Unterensingens Trainer Steffen Rost aber wieder so aktuell wie vor dem Beginn der Punkterunde. Nur die beiden ersten Plätze sind für den SKV wohl außer Reichweite.

Ist er wieder fit? Die Unterensinger hoffen, dass Torjäger Florian Brändle im neuen Jahr wieder voll belastbar ist. Foto: Urtel

Gäbe es eine Tabelle, die nach dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober begänne und bis zum Jahresende gehen würde, der SKV Unterensingen würde von der Tabellenspitze grüßen. Aber da gab es halt den missglückten Start mit 0:8 Punkten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lokalrivale TSV Wolfschlugen beispielsweise schon 8:0 Punkte auf dem Konto, die aktuellen Spitzenteams TSV Heiningen und TSB Schwäbisch Gmünd waren mit einem Spiel mehr mit 9:1 beziehungsweise 8:2 auch schon enteilt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Handball

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten