Handball

Mehr Standorte für Grundschulliga

23.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball

Die Premierensaison des Projektes „Grundschulliga“ musste der Handballverband Württemberg (HVW) wegen der Corona-Pandemie nach zwei von vier Spieltagen zwar abbrechen, dennoch soll es im kommenden Schuljahr mit der zweiten Auflage weitergehen. „Wir wollen diesmal die Anzahl der Standorte sogar ausbauen“, kündigt Hans Artschwager. Der HVW-Präsident aus Hildrizhausen, zugleich Vize-Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB) und Sprecher der Landesverbände, weiter: „Ab sofort können sich interessierte Schul- beziehungsweise Vereinsvertreter anmelden.“

Die Anmeldung zur Grundschulliga findet nach vorheriger Absprache zwischen dem Verein und der Schule statt. Angesprochen sind die Dritt- und Viertklässler der Grundschule, gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“. Eine Schulmannschaft besteht aus mindestens sechs Schülerinnen und Schülern. Es wird darauf geachtet, dass gemischte Mannschaften am Spielbetrieb der Grundschulliga teilnehmen. Schulen können durchaus auch mehrere Mannschaften melden.

Erster Spieltag ist noch 2020 geplant


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Handball

Das Rätselraten ist noch nicht vorbei

Handball: Die Oberligisten bereiten sich auf die Saison vor, das endgültige grüne Licht von Verbandsseite aus fehlt aber

Die Saison 2020/21 kann kommen – oder doch nicht? „Der Plan ist, dass es am 4. Oktober losgeht“, sagt Alexander Himpel, der Sportliche Leiter des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten