Handball

Mammutprogramm soll TGler fit machen

04.01.2013 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Nürtinger wollen das Feld von hinten aufrollen, Unterensinger zumindest auf Platz zwei landen

Die Handballer des SKV Unterensingen marschieren mit großen Schritten Richtung Württembergliga. Nach der fast makellosen Vorrunde gibt Trainer Benjamin Brack auch Platz zwei als Minimalziel aus. Kleinere Brötchen backt hingegen die TG Nürtingen. Um den zweiten Abstieg in Folge zu vermeiden, hat der neue Trainer Rolf Gaber ein Mammutprogramm erstellt.

Unterensingens Senjin Kazazic zieht im Derby gegen seinen ehemaligen Verein TG Nürtingen kraftvoll zum Tor. Foto: Holzwarth
Unterensingens Senjin Kazazic zieht im Derby gegen seinen ehemaligen Verein TG Nürtingen kraftvoll zum Tor. Foto: Holzwarth

14 Einheiten in 16 Tagen, das hört sich nach viel Arbeit an. Rolf Gaber, seit 26. November Trainer bei den Nürtinger Handballern, hat ein regelrechtes Mammutprogramm ausgetüftelt, um den Klassenerhalt mit der TG noch zu erreichen. Keiner hat gesagt, dass es leicht wird, diesen zu schaffen – jeder soll dazu beitragen, dass es gelingt. Und deshalb wird Gaber seine Schützlinge in den kommenden Tagen durch die Hallen scheuchen. Vier, fünf Einheiten pro Woche. Mindestens. Das sieht das Konzept, Gabers „Optimalplan“, vor. „Wer mich kennt, weiß, dass das keine leeren Versprechungen sind“, macht er klar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Plan B steht

Handball: HVW entscheidet sich bei seinem Verbandstag für eine Einfachrunde – Spielbetrieb soll am 6. Februar fortgesetzt werden

Die noch offenen Spiele der Hinrunde fallen weg, bereits absolvierte Partien werden für eine Einfachrunde ohne Rückspiel gewertet und der Neu-Start wird frühestens Anfang…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten