Anzeige

Handball

Maier springt für Schwend ein

21.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-A-Jugend-Bundesliga Süd

Am Sonntag (14.45 Uhr) kommt es in der A-Junioren-Bundesliga Süd zum Derby zwischen Frisch Auf Göppingen und dem TSV Wolfschlugen. Die Gastgeber treten dabei mit gleich drei ehemaligen Akteuren der „Hexenbanner“ an: Torwart Daniel Rebmann, Jona Schoch und Chris Zöller spielten im Vorjahr noch für Wolfschlugen. Die Göppinger gehen als klarer Favorit in diese Begegnung. Für die Wolfschlüger Mannschaft gilt in erster Linie, sich in allen Bereichen gegenüber der letzten klaren 26:36-Heimspielniederlage gegen die SG Köndringen/Teningen zu steigern. Wolfschlugens Urgestein Harald Maier wird als Trainer Lars Schwend und Benedikt Rapp ersetzen, weil diese selbst am Sonntag mit der ersten Mannschaft im Heimspiel gegen den TV Plochingen im Einsatz sind. „Er war schon in den letzten Wochen komplett bei der Mannschaft mit dabei“, freut sich Schwend darüber, dass Maier mit so großem Engagement dabei ist und nun auch für ihn einspringt. „Er ist fast schon wie ein Co-Trainer.“ wos


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Handball

Verletzung trübt den Befreiungsschlag

Handball: Neckartenzlingen gewinnt in der Bezirksliga erstmals – Der Wolfschlüger Überraschungscoup bleibt aus

Der Handball-Bezirksligist TSV Neckartenzlingen feierte gegen den zuletzt formstarken TSV Urach seinen ersten Saisonsieg. Allerdings waren die ersten zwei Punkte von einer schwerwiegenden…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten