Handball

Lokalkampf als Wegweiser

14.10.2016 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Die Derbys zwischen Zizishausen und Unterensingen waren zuletzt immer hochdramatisch

Es ist einer der großen Handball-Klassiker in der Region Nürtingen. Am Sonntag (17 Uhr, Eisenlohr-Halle) erwartet der so grandios in die Saison gestartete TSV Zizishausen im Württembergliga-Derby den SKV Unterensingen und muss dabei auch zeigen, wie gut er sich von der jüngsten Schlappe in Laupheim erholt hat. Zur gleichen Zeit hat der TSV Wolfschlugen den starken Aufsteiger TSV Bad Saulgau zu Gast.

Im letzten Aufeinandertreffer im Februar siegten die Zizishäuser – hier kommt Georgios Chatzigietim angeflogen – mit 27:24. Foto: Urtel
Im letzten Aufeinandertreffer im Februar siegten die Zizishäuser – hier kommt Georgios Chatzigietim angeflogen – mit 27:24. Foto: Urtel

Die Aussagen und Prognosen der Verantwortlichen vor dem Lokalderby fallen recht unterschiedlich aus: Während Zizishausens Abteilungsleiter Matthias Reinl und Trainer Holger Breitenbacher „ein Derby auf Augenhöhe“ erwarten, sehen Unterensingens Abteilungsleiter Marc Burkhardt und sein Trainer Steffen Rost den TSV Zizishausen als Favoriten in diesem Duell. Reinl stützt seine Aussage auch auf die alte Weisheit, dass „Lokalderbys ihre eigenen Gesetze haben“ und meint: „Wie immer werden Tagesform und Nerven entscheiden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball