Handball

Letztlich zu deutlich

24.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-A-Jugend-Bundesliga Süd

Chancenlos waren die ersatzgeschwächten A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen in ihrem letzten Bundesligaspiel. Beim 22:32 beim HC Erlangen zeigten sie dennoch eine ansprechende Leistung.

Die Wolfschlüger A-Jugend musste die weite Reise nach Erlangen stark ersatzgeschwächt antreten. Jonas Bauer und Carsten Fichtner feierten ihren Abi-Abschluss und Nico Jenz und Lukas Grünenwald waren angeschlagen. Trotzdem hielten die Gäste bis zur Pause und auch bis weit in die zweite Hälfte hinein recht gut mit. Ersatztrainerin Petra Sott war alles in allem sehr zufrieden war mit den Jungs. Erst gegen Schluss wurde es richtig deutlich.

Bis zum 6:5 war die Partie sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Aber dann unterliefen den „Hexenbannern“ einige leichte Fehler. Der HCE setzte sich auf 11:5 ab. Wolfschlugen kämpfte sich nochmals auf 11:12 heran, zur Pause stand’s 14:12.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball