Anzeige

Handball

„Leider verstehen es nur zu wenige“

29.12.2018 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview mit Philip Jung

Philip Jung pfeift seit über 20 Jahren für seinen Heimatverein TSV Wolfschlugen Handballspiele. Er leitet vorwiegend Partien in der Dritten Liga, aber auch darunter. Der 41-Jährige kommt im Jahr auf 35 bis 40 Partien.

Philip Jung, wie wird man eigentlich Handball-Schiedsrichter?

Bei mir war es so, dass ich es unbedingt werden wollte. Ich habe damals schon selbst Handball gespielt und war fasziniert von dem, was die Schiedsrichter machten und dachte: Das wäre doch was für mich.

Und dann?

Ich habe den Verein angesprochen und los ging’s beim nächsten Neulingslehrgang.

Die Faszination scheint nicht nachgelassen zu haben.

Ich pfeife immer noch gerne, aktuell in der Dritten Liga mit meinem Partner Tobias Schmack.

Würden Sie sich auch heute noch mal dafür entscheiden, Schiedsrichter zu werden?

Da bin ich mir nicht sicher. Es ist eine schwierige Aufgabe, gerade für die jungen Schiedsrichter. Ändern sich jedoch grundlegend Atmosphäre und Respekt gegenüber Schiedsrichtern, dann auf jeden Fall gerne wieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Handball

Klare Sache im Stadtderby

Handball: Zizishausen II lässt der TG Nürtingen keine Chance – SKV-Zweite schlägt Plochingen II

Überraschend deutlich hat der TSV Zizishausen II das Stadtderby gegen die TG Nürtingen in der Handball-Bezirksklasse gewonnen. Die „Schnaken“-Zweite verteidigte dadurch Rang eins, die Turngemeinde rutschte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten