Handball

Leichte Euphorie macht sich breit

31.12.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: TGN geht als souveräner Spitzenreiter ins neue Jahr, aber Trainer Eidt warnt: „80 Prozent reichen nicht“

Die Handballfrauen der TG Nürtingen können auf eine traumhafte Bilanz in der Saison 2014/2015 zurückblicken: 13 Spiele, 13 Siege und Platz eins in der 3. Liga Süd mit großem Vorsprung. Die 2. Liga ist jetzt schon zum Greifen nahe.

Die Handballerinnen der TG Nürtingen wollen auch am Saisonende so in Feierlaune sein wie nach dem Sieg gegen Waiblingen. Foto: Urtel
Die Handballerinnen der TG Nürtingen wollen auch am Saisonende so in Feierlaune sein wie nach dem Sieg gegen Waiblingen. Foto: Urtel

Sollten die Heimspiele in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle gegen die Verfolger Ketsch (am 17. Januar) und Regensburg (am 24. Januar) gewonnen werden, dann sind die Weichen Richtung Aufstieg endgültig gestellt. Zum Auftakt des neuen Jahres müssen die Nürtingerinnen allerdings am 10. Januar zunächst bei BBM Bietigheim II antreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Handball

Niederlage nach der Schocknachricht

Handball, Dritte Liga, Ligapokal

Er kam zum Treffpunkt der Busabfahrt, wünschte den Kameraden Glück und verabschiedete sich wieder – begleitet von besten Genesungswünschen. Die Drittliga-Handballer des TV Plochingen mussten schon vor dem Ligapokalspiel bei der TGS Pforzheim einen Schock verkraften: Topspieler Christos…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten